Schlagwort-Archive: Fremdsprache

Leserfrage: „Ab wann sagt man in Israel SCHABBAT SCHALOM“?

Als Experte für Zweisprachigkeit und Weltwirtschaft hab ich euch Folgendes zu sagen:

Nehmt euch gelegentlich mal einen Tag frei! Das ist gut für eure Work-Life-Balance und kann sogar richtig Spaß machen! Dann könnt ihr schon am Donnerstag „Schönes Wochenende“ wünschen bzw. „Schabbat Schalom“. Wo ihr halt gerade seid. (ezw)

Leben in Jerusalem

B“H
Am Schabbat selbst wünschen sich Juden untereinander SCHABBAT SCHALOM (einen friedvollen Schabbat). Im israelischen Alltag wünscht man sich gegenseitig schon am Donnerstag SCHABBAT SCHALOM. Zum Beispiel unter Arbeitskollegen, die man am Freitag nicht mehr sieht, da der Betrieb am Freitag sowie am Schabbat geschlossen bleibt. Erst sonntags geht es zurück zur Arbeit. Oder an der Supermarktkasse, wenn man am donnerstags einkauft.
Man kann also auch schon am Donnerstag SCHABBAT SCHALOM sagen.

Ursprünglichen Post anzeigen

Werbeanzeigen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Arbeitsleben, Fremdsprache, Israel, Tourismus

Frohe Weihnachten!

Als Experte für Zweisprachigkeit und Weltwirtschaft hab ich euch Folgendes zu sagen:

Morgen kommt das Christkind!

¡Feliz Navidad! Und: Frohe Weihnachten! (ezw)

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Musik, Weihnachten, Weltwirtschaft, Zweisprachigkeit

Fremdsprachen machen sich gut im Lebenslauf

Als Experte für Zweisprachigkeit und Weltwirtschaft hab ich euch Folgendes zu sagen:

Topoly ist sehr gebildet und spricht zwei Sprachen: Deutsch und Persisch. (ezw)

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Zweisprachigkeit

Feliz Navidad!

Als Experte für Zweisprachigkeit und Weltwirtschaft hab ich euch Folgendes zu sagen:

Spanisch wird auf zahllosen Kontinenten von bereits unzähligen Menschen gesprochen. Und gesungen:

Konkret wird Spanisch als Muttersprache von etwa 350 Millionen Menschen gesprochen. Zum Beispiel von meiner Tochter Emilia. Ihre Vatersprache ist übrigens Deutsch. Deutsch ist auch eine sehr schöne Sprache, wenn es euch interessiert.

Eine weitere schöne Sprache ist die Musik.

Singt ihr?

Nur zu Weihnachten?

Nur unter der Dusche?

Oder spielt ihr vielleicht sogar Gitarre?

Ich wünsche euch jedenfalls, was man sich zu Weihnachten eben so wünscht!

Wenn ihr zu den 350 Millionen zählt oder wenn ihr immer fleißig meinen Blog gelesen habt, dann wisst ihr schon, wie man das auf Spanisch sagt:

¡Feliz Navidad!

Ihr könnt es aber auch singen und dazu Gitarre spielen. Hier ist die Anleitung dazu:

(ezw)

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Musik, Weihnachten, Weltwirtschaft, Zweisprachigkeit