Zum Antisemitismus der Querdenker — Ist der Ruf erst ruiniert

Paul Klee, Die Gehängten (1913), Tinte auf Papier auf Pappe, 32,4 x 24,8 cm (MoMA) Vergesst die Verschwörungstheorien, dass Problem ist die Mordlust. Wenn ich mit Hannah Arendt etwas teile, dann gewiss ihr tiefes Misstrauen jenen Intellektuellen gegenüber, denen immer und zu allem möglichst gleich „etwas einfällt“. In den letzten Wochen haben sich in meinem […]

Zum Antisemitismus der Querdenker — Ist der Ruf erst ruiniert

Schreiben. Ja, auch mit der Hand! — hingehört & draufg(e)schaut … und nachgedacht

Meine siebenjährige Nichte quält sich gerade mit dem Erlernen der Schreibschrift. Die Tätigkeit erscheint ihr anstrengend und langweilig, die Schreibhausübung vermiest ihr den Tag. Noch besteht Hoffnung, dass sie irgendwann die Hürde nimmt und dann mühelos und vielleicht sogar gerne zu schreiben im Stande sein wird. Aber auch im Gymnasium trifft man auf Kinder, die […]… Schreiben. Ja, auch mit der Hand! — hingehört & draufg(e)schaut … und nachgedacht weiterlesen

Dialog mit dem Dunkel

Ursprünglich veröffentlicht auf Zeilenportal:
Manchmal, wenn ich dunkel frage: „Warum liebe ich?“ Und es unheilvoll raunt: „Aus Sehnsucht!“ Dann streicht der Wind durch die Bäume und dann schweigt die Nacht wieder … Und manchmal, wenn der Abend, längst die Wiesen versteckt hat, fordert die Sehnsucht: „Schreib doch!“ Aber mein Herz, pochend vor Liebe,…

Keine Adjektive

Ursprünglich veröffentlicht auf Zeilenportal:
Es heißt Hemingway hätte gesagt: „Wenn du einem Adjektiv begegnest, dann bring es um!“*. Es wäre böse, zu unterstellen, dass er sich am Ende mit einem verwechselt hat … Wie so oft, wenn begnadete Autoren etwas anmerken, führt dies, bei einer bestimmten Gruppe von Menschen, dazu ein Dogma daraus…

Meine Gemeinsamkeiten mit Donald Trump

Als Experte für Zweisprachigkeit und Weltwirtschaft hab ich euch Folgendes zu sagen: Meine Schülerinnen und Schüler wollen immer wieder von mir wissen, was mich denn mit US-Präsident Trump verbinde. Ok, heute möchte ich dieses Thema einmal umfassend erörtern. Welche Gemeinsamkeiten gibt es also zwischen mir („Experte für Zweisprachigkeit und Weltwirtschaft“) und Donald („The Donald“)? Wir… Meine Gemeinsamkeiten mit Donald Trump weiterlesen

Getaktete Kindheit

Als Experte für Zweisprachigkeit und Weltwirtschaft hab ich euch Folgendes zu sagen: Frau Henner aus der Provinz ist Lehrerin in ebendieser, doch denkt sie alles andere als provinziell. In berührender Weise spricht sie ein globales Phänomen an: das Diktat der Sinnhaftigkeit. Wann dürfen unsere Kinder sich endlich mal wieder langweilen? (ezw)

Veröffentlicht am
Kategorisiert als Uncategorized

Die bärtige Prinzessin

Als Experte für Zweisprachigkeit und Weltwirtschaft hab ich euch Folgendes zu sagen: Käpt’n Iglo hat einen, Conchita hat einen und selbst ich hab einen Bart, nämlich immer dann, wenn ich vor lauter Expertentätigkeit mal wieder nicht zum Rasieren komme. Okay, und schließlich will auch noch irgendeine Märchenprinzessin einen Bart haben. Na und, ist das ein… Die bärtige Prinzessin weiterlesen

Bücher als Zumutung

Ursprünglich veröffentlicht auf hingehört & draufg(e)schaut … und nachgedacht:
Dienstagmorgen, 8 Uhr, zweiter Tag des neuen Schuljahres. Die erste Deutschstunde in meiner Klasse steht an. Womit soll ich beginnen? Was könnte den SiebtklässlerInnen Freude machen? Wie mache ich Ihnen zu Beginn des Schuljahres wieder ein bisschen Lust auf Deutsch? Mit einem…

Du siehst mich an …

Ursprünglich veröffentlicht auf Zeilenportal:
„Ich habe es ernst gemeint.“ Du siehst mich an, mit diesem spöttischen Blick, der mich verletzt. Du glaubst mir nicht und lässt es mich wissen. Du siehst mich an, wie einen Fremden, der störend, in der Schlange an der Kasse, vor dir steht. Ich werde nie aufhören mich zu…

Rodríguez allein zu Haus

Ursprünglich veröffentlicht auf Experte für Zweisprachigkeit und Weltwirtschaft:
Als Experte für Zweisprachigkeit und Weltwirtschaft hab ich euch Folgendes zu sagen: Estoy de Rodríguez. Bitte wie? Das ist spanisch und heißt so viel wie: Ich bin gerade Strohwitwer. „Primas!“ sagt meine Tochter Emilia am Telefon. „Cousinen!“ Sie ist zu Besuch bei der spanischen Familie…